pide_07

Pide – einfach geiles Fladenbrot

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Manchmal muss ich einfach Brot backen. Ich bin bei weitem nicht der beste Brotbäcker, aber ich habe die Grundregel des Brot backens verstanden:

Je mehr Liebe du dem Brot gibst, desto mehr Liebe gibt es dir zurück <3

Der Teig braucht Körperwärme, ständigen Hautkontakt und viele Umarmungen, damit er später richtig schön fluffig wird. So ganz zufrieden bin ich mit meinem Rezept noch nicht, aber wer das beste Fladenbrot will, muss nun mal auf den Markt gehen und beim Türken welches kaufen. (Gefüllte Peperoni nicht vergessen!)

Hier trotzdem mein Rezept für einfache, schnelle, geile Pide.

Zutaten

  • 450g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • Salz
  • 1 Ei, bisschen Zucker, Olivenöl, Grieß, Sesam und am besten Schwarzkümmel

Zubereitung

Viele Leute haben keine Lust auf Brot backen weil es ihnen zu aufwändig ist. Was ist bitte daran aufwändig?

Mehl und Salz in ne Schüssel geben, Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, dazugeben und durchrühren.

pide_01

Jetzt kommt der Teil mit der Liebe: Das ganze jetzt kneten kneten kneten. Mindestens 5 Minuten, bis der Teig richtig schön geschmeidig ist und nicht mehr an den Händen klebt. Das ist der wichtigste Teil vom Ganzen. Immer dran denken: Je mehr Liebe der Teig bekommt, desto mehr gibt er euch später zurück.

#spontanbrot #speichelfluss

Ein von Hannes (@lumpi2k) gepostetes Video am

Jetzt 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann rausnehmen, nochmal mit Mehl an den Händen durchkneten und zwei oder drei Teigkugeln rollen.  Backofen auf 250°C vorheizen. 1 großes Backblech mit Backpapier auslegen. Die Arbeitsfläche mit Mehl und Grieß bestreuen und darauf die Kugeln zu runden Fladen flachdrücken. Die Fladen auf das Blech legen und nochmal 10 Minuten gehen lassen.

pide_02

Dann in jeden Fladen im Abstand von 4-5 cm ein Rautenmuster eindrücken. Ei mit Zucker und 1 EL Olivenöl verquirlen, die Brote mit dieser Mischung einpinseln.

pide_04
Hmmmm Zuckerei

pide_03

Und was macht man jetzt mit der restlichen Brühe? Naja…

pide_05
*schlürf*

Dann noch Sesam, Schwarzkümmel und grobes Salz drauf (denn im Teig ist recht wenig Salz) und bei 200 Grad ab in den Backofen und 10 bis 15 Minuten schön goldig backen!

Großer Tipp beim Brot backen: Bei der Hälfte der Backzeit schnell den Ofen aufmachen, eine Tasse kaltes Wasser unten rein und sofort wieder zu machen, damit der Dampf drin bleibt!

pide_06 pide_07

Schmeckt gut zu: Allem. Es ist Brot.

Guten Hunger!

  1. Max

    Sieht richtig gut aus, danke für die Idee das ganze mal selbst zu machen! 🙂